Donnerstag, 04.05.17 to Donnerstag, 04.05.17 - Athen

Diskussion: Unter Europäern - eine literarische Spurensuche

Was verbindet uns gesellschaftlich und individuell in Europa? Geleitet von dieser Grundfrage, wollen wir mit zwei europäischen Schriftstellern aus Griechenland und Österreich versuchen, das politisch-kulturelle Spannungsfeld in Europa, besonders zwischen Griechenland und seinen Partnern, zu kartographieren.

Unser Ziel ist es, den sozialen Dynamiken, intellektuellen Strömungen und persönlichen Empfindungen, die aus der Perspektive der beiden Schriftsteller beobachtbar sind, auf den Grund zu gehen und dabei unsere europäischen Gemeinsamkeiten zu entdecken.

 

Begrüßung
Christos Katsioulis, Leiter der Friedrich-Ebert-Stiftung Athen

Es diskutieren:
Vea Kaiser, Schriftstellerin („Makarionissi“, 2015)
Christos Oikonomou, Schriftsteller („Warte nur, es passiert schon was“, 2010)

Moderation
Maria Topali, Dichterin

Die Veranstaltung wird simultan gedolmetscht (deutsch-griechisch).

 

 

Friedrich-Ebert-Stiftung 
Griechenland

Neof. Vamva Str. 4
10674 Athen
Griechenland

+30 210 72 44 670
+30 210 72 44 676

info(at)fes-athens.org

Kontakt

nach oben